MixedCup 2020 - Pressebericht

(BS) Wo gibt es das, dass der Sponsor eines Turniers gleichzeitig die gesamte Turnierorganisation übernimmt, die Auslosung, die Betreuung während des gesamten Wochenendes inklusive des Belegens der Pizza? Vielleicht auch wo anders, aber auf jeden Fall beim TC Grün-Weiß Münchweiler.

Frank Schmidt vom Sponsor Central-Garage Jung in Pirmasens hatte als BGB-Vorstand die Turnierleitung und dafür gesorgt, dass das Turnier, das nunmehr im siebten Jahr stattgefunden hat, am Wochenende des 22./23.08.2020 reibungslos abgelaufen ist. Der Wettergott spielte mit, samstags ab 11:00, als die Spiele begannen, waren die Plätze von dem vorausgegangenen Dauerregen noch weich, aber im Laufe der ersten Matches wurden sie und vor allem blieben sie über zwei Tage schön bespielbar.

Insgesamt sechzehn Mixed-Paare traten gegeneinander an. Sie kamen aus dem Nahbereich, aber auch mit Anfahrtszeiten von weit über einer Stunde aus Heiligenmoschel oder Ketsch. Auf die Corona-Bedingungen hatte sich der Verein bestens eingerichtet und über beide Tage garantierte der Wirtschaftsdienst, dass es den Teilnehmern und Gästen an nichts fehlte und die Einschränkungen in keiner Weise weh taten. Entsprechend konnten sich die Spielerinnen und Spieler voll auf die Matches konzentrieren und gaben ihr Bestes.

Selten haben wohl die Leistungen so nahe beieinander gelegen, Satzgebnisse von 6:7 waren keine Seltenheit. Am Sonntag wurden noch zwei Spiele absolviert, dann ging es in die zwei Halbfinale. Steffi Litschinger und Jörg Eichhorn vom gastgebenden Verein holten gegen Hollstein/Kappesser aus Heiligenmoschel den ersten Satz souverän mit 6:1, verloren den zweiten mit nervenfetzendem 6:7 und den anschliessenden ChampionsTiebreak deutlich. Zeitgleich auf dem Nebenplatz traten Sanio/Pfister vom TC Rot-Weiß Pirmasens gegen Stein/Weiß vom TC Rieschweiler-Mühlbach an. Auch hier waren die Spiele lang, mit hoher Klasse und mal hatte das eine Paar einen Vorsprung, mal das andere. Letztlich setzen sich Stein/Weiß mit 7:5, 3:6 und 10:3 durch.

Beiden Siegern der Halbfinale war rund eine Stunde Pause gegönnt, dann ging es ins Finale.

Auch hier setze sich die hohe Qualität der spielerischen Leistungen fort und für die Zuschauer war es eine reine Freude, die spannenden und teilweise artistischen Leistungen zu verfolgen. Beide Paare spielten völlig auf Augenhöhe und mit entsprechend knappem Ergebnis sicherten sich Hollstein/Kappesser mit 7:6 und 6:4 den Sieg. Nach dem anstrengenden Turnier hatten sie für die Preise, ein Paar bequeme Holz-Liegestühle, sicherlich gute Verwendung.

Einigkeit bei allen Teilnehmern und Gästen bestand darin, dass sowohl der Rahmen des Turniers als auch die gezeigten spielerischen Leistungen beste Werbung für den Tennissport dargestellt haben, was gerade in Corona-Zeiten nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Dass das eigentlich regionale Turnier aufgrund des Interesses auswärtiger Spieler plötzlich überregionalen Charakter bekam und das Feld mit sechzehn teilnehmenden Paaren dadurch noch eine zusätzliche Aufwertung erfahren hat, hat die Turnierleitung und die Helfer um Frank Schmidt besonders gefreut. Viel Arbeit gibt es jetzt für den erprobten Platzwart, die vier Plätze des Turniers wieder für den üblichen, im Moment sehr regen Spielbetrieb herzurichten.

Die nächste Veranstaltung des TC GW Münchweiler werden die Clubmeisterschaften im Doppel der Herren und der Damen am 5./6.09.2020 sein. Die LadiesNight, der samstagsnachmittags kurze Spiele mit wechselnder Zulosung vorausgehen, bei der aber das Beisammensein bei gutem Essen und Karaoke genauso wichtig ist, ist für den 12.09.2020 vorgesehen.

MixedCup 2020 - Cindy Hollstein und Martin Kappesser gewinnen

(KPC) Kurzbericht: Cindy Hollstein und Martin Kappesser heißen die verdienten Sieger unseres diesjährigen MixedCup. Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem in vier Viererguppen am Samstag jeweils die Gruppenersten ermittelt worden waren, fanden am Sonntag ab 11:00 Uhr die Halbfinalspiele statt.

Es spielten:

Litschinger/Eichhorn (TCM) - Hollstein/Kappesser (TC Heiligenmoschel): 6:1   6:7   3:10

Pfister/Sanio (TC RW Pirmasens) - Stein/Weis (TC Rieschweiler-Mühlbach): 5:7   6:3   3:10

In einem sehr engen Finale gegen Martina Stein und Tobis Weis vom TC Rieschweiler-Mühlbach setzte sich das für den TC Heiligenmoschel spielende Team Hollstein/Kappesser mit 7:6 und 6:4 durch. Die Qualität dieses Finales ließ wirklich keine Wünsche offen, was auch von den anwesenden Zuschauern oftmals mit spontanem Applaus belohnt wurde.

Die Finalteilnehmer (v. l. n. r.): Martin Kappesser, Cindy Hollstein, Tobias Weis, Martina Stein

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Teams, den Zuschauern und allen guten Geistern im Hintergrund, die eine solche Veranstaltung erst ermöglichen. Hier sollen insbesondere unsere Damen Anja Exner und Bärbel Winkmann genannt werden, die jeweils eine ganzen Tag den Wirtschaftsdienst gewährleisteten.

Die Umsetzung und Beachtung der Corona-bedingten Maßnahmen war mustergültig, trotzdem hoffen wir, den MixedCup 2021 wieder unter anderen Vorzeichen durchführen zu können. Wir würden uns freuen, wenn wir euch dann erneut als Gäste bei uns begrüßen dürften.

Bis dahin - und bleibt bitte alle gesund!