Die Medenrunde 2024 - eine tolle Saison

(BeSt) Zufriedene Gesichter beim TC Münchweiler

Zuerst hatte der TC den Winter-Hallenbetrieb 2023/2024 erfolgreich organisiert und damit nicht nur den eigenen Mitgliedern, sondern auch den Mannschaften vieler anderer Vereine rundum die Möglichkeit gesichert, über Winter zu trainieren.

Sechs bestens durch Fachbetrieb aufbereitete Freiplätze, eine neue automatische Bewässerung und die Plätze über Videokamera stets im Blick - das waren dann die Startbedingungen für die Medenspiele. Und in diesem Jahr herrscht über die sportlichen Ergebnisse volle Zufriedenheit.

Die Herren60 haben sich in der Doppelrunde manierlich geschlagen.

Besser machten es die Damen40 um Spielführerin Stephanie Litschinger. Sie wurden in der B-Klasse Vizemeister.

Ebenfalls Vizemeister wurden die Herren55, allerdings in der Pfalzliga. Mit 12:2 Punkten mussten sie sich nur dem Pfalzliga-Meister Cäsar-Park Kaiserslautern geschlagen geben. Das letzte Spiel der Saison begann am 06.07., musste wetterbedingt abgebrochen werden und ging am Sonntag, dem 07.07. weiter. Absolut sehenswert das letzte Doppel mit tollen Leistungen aller vier Spieler auf dem Platz.

Die Herren 55 (v. l. n. r.): Hagen Ganssauge, Roman Hof, Dieter Vogt, Michael Serwein, Jörg Eichhorn, Andreas Hufnagel

Eine Glanzleistung lieferten die Münchweilerer Herren40 in der B-Klasse: Ihnen reichte am Samstag, dem 06.07., gegen den TC Contwig ein 3:3, um sich die Meisterschaft zu sichern. Besonders stolz ist die Mannschaft darauf, dass sie damit seit 15 Wettbewerbsspielen in den Medenrunden ungeschlagen ist.

Die Herren 40 (v. l. n. r.): Frank Schmidt, Martin Faust, Rainer Matheis, Torsten Mayer, Bernd Corcilius, Sascha Häbel

Wir beglückwünschen unsere Teams zu ihren sportlichen Leistungen!

Die Medenspiele sind damit vorbei, aber die sportlichen Aktivitäten gehen weiter. Der TC Münchweiler richtet auch dieses Jahr den Rotenstein Cup als offenes Mixed Turnier aus. Für den Wettbewerb, der am 24. und 25.08. auf der Clubanlage stattfindet, können sich interessierte Mixed-Paare noch melden. 

Auch für die kommende Wintersaison stehen die Verantwortlichen bereit, den Hallenbetrieb für die eigenen Mitglieder, den Tennisverband Pfalz und die umliegenden Vereine zu organisieren.

Herren 60 Doppel in Jockgrim

(KPC) Am Donnerstag, 13.06.2024, waren unsere Herren 60 (Doppelrunde) zu Gast in Jockgrim.

Die bestens eingespielten Teams aus Jockgrim hatten relativ wenig Mühe mit unserem Team und so endeten die ersten Matches Wahrheit/Schwein gegen Serwein/Ganssauge 6:3 und 6:2 und Kosowski/Ziesel gegen Chini/Exner 6:0 und 6:3. Vor allem Uwe Exner und Klaus-Peter Chini fanden im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und konnten erst den Beginn des zweiten Satzes ausgeglichen gestalten, gerieten dann aber durch einige "verschenkte" Punkte ins Hintertreffen.

In der zweiten Runde waren dann Chini/Becker gegen Wahrheit/Schwein absolut chancenlos, während Michael Serwein und Hagen Ganssauge gegen Ziesel/Moulliet mit 6:3 und 6:2 erfolgreich waren.

Endstand somit 3:1 für die Gastgeber.

Das Team des TCM bedankt sich ausdrücklich für die überaus fairen Spiele und das tolle Essen, das man anschließend im Clubhaus des TC Jockgrim genießen durfte.

Die nächste Begegnung gegen Fußgönheim findet am Donnerstag, 20.06.2024, in Münchweiler statt.

Herren 40 erfolgreich gegen Glan-Münchweiler

(FS) Am Samstag, 08.06.24, hatten die Herren 40 den TC Glan-Münchweiler zu Gast.

Es konnten von Sascha Häbel, Bernd Corcilius, Rainer Matheis und Torsten Mayer alle Einzel gewonnen werden. Und auch die Doppel wurden von Matheis/Faust und Mayer/Schmidt klar gewonnen. Somit liegen die Herren 40 aus Münchweiler in der B-Klasse Gruppe 47 nach dem dritten Spieltermin mit 6:0 Punkten auf Platz eins.

Nächstes Spiel ist am Samstag, 15.06.24, das Heimspiel gegen den Gruppenzweiten Elmstein/Lambrecht. Die Herren 40 freuen sich über viele Zuschauer!

Guter Beginn der Medenrunde für die H40 des TCM

(FS) Die im vergangenen Jahr in die B-Klasse aufgestiegenen Herren40 des TC Münchweiler waren am Samstag zu Gast in Erfweiler bei der Spielgemeinschaft Erfweiler/Fischbach.

Nachdem die Einzel von Bernd Corcilius gegen Timo Burgard, Martin Faust gegen Hermann-Marc Mertz und Frank Schmidt gegen Christian Aprill gewonnen waren, kam es zum Duell zwischen Sascha Häbel und Markus Klonig. Nach einem erstklassigen Spiel mußte sich Sascha Häbel dem auf eins spielenden Markus Klonig geschlagen geben.

Danach wurden die zwei Doppel Häbel/Corcilius gegen Ehrhardt und Burgard und Faust/Matheis gegen Mertz/Zwick von den stark aufspielenden Münchweilerern gewonnen. Mit einem 5:1 Sieg haben unsere Herren damit die Führung in der Gruppe Herren 40 / 27 übernommen. Am kommenden Samstag geht es dann von Münchweiler nach Althornbach.